Schwanensee

Die Geschichte der schönen Prinzessin Odette, die von einem teuflischen Hexenmeister in einen Schwan verwandelt und durch die Liebe des Prinzen Siegfried beinahe erlöst wird, war kein so ungewöhnliches Thema als Tschaikowski 1877 dieses Ballett komponierte. Denn der Metamorphose – ein Sterblicher verwandelt sich in einen Vogel und umgekehrt – begegnet man recht oft in der russischen Folklore. Die Uraufführung von Schwanensee am Moskauer Bolschoi-Theater war nicht von Erfolg gekrönt; erst 1893, ein Jahr nach Tschaikowskis Tod, produzierte das Mariinski-Ballett in St. Petersburg diejenige Version, die wir bis heute kennen.

Der zweite Akt aus Schwanensee ist auch das Markenzeichen von Les Ballets Trockadero de Monte Carlo: In ihrer ureigensten Version des großen Ballettklassikers entführen sie das Publikum in das traumhafte Reich der Schwäne und schrägen Vögel.

Zurück